Cataphract CTF-2X (George) [Sword & Dragon Davion Lanzenset]

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

Um unser Starterbook: Sword & Dragon Special zu einem Abschluss zu bringen, kommen wir jetzt zum Cataphract CTF-2X (George). Es handelt sich hierbei um den stark modifizierten ‘Mech von George Lytton. Zwei Medium Laser, eine SRM 4, eine AC/10 sowie ein ER Large Laser Prototyp geben dem Cataphract eine angenehme Waffenzuladung für die Succession Wars Ära.

Wie von den Minis aus dem Lanzenset gewohnt passt die Miniatur auch auf die Bewaffnung der moderneren Variante, dem Cataphract CTF-3X (Sara). Wobei die AC nicht so ganz auf eine Rotary passen will, sie sieht einfach nicht „rotierend“ aus.

Wenn ihr euch dann jetzt an den Zusammenbau macht empfehle ich, so ganz aus Gewohnheit, aber auch weil ich es für eine gute Idee halte, den Blick auf die Verpackung. Sonderlich kompliziert ist das auch beim Cataphract nicht, immerhin besteht die Miniatur lediglich aus zwei Einzelteilen. Einem Torso und einem Satz Beine, die bereits zusammengesetzt sind.

Auch beim Cataphract könnt kurz testweise zusammenstecken, ob alles passt. Das war bei mir perfekt der Fall.

Dann geht es ans Entgraten und Feilen. (Zeitaufwand: ca. 1 Minute)

Als nächstes kommt dann der Torso auf die Beine (wenig überraschend, mehr gibt es ja schließlich nicht zu tun). Hier kann man stiften, es ist aber nicht notwendig. Da ich in Stiftlaune war, habe ich es aber dennoch getan. (Zeitaufwand: ca. 3 – 10 Minuten, je nachdem, ob ihr stiftet oder nicht).

Zu guter Letzt kommt dann noch die Base unter den ‚‘Mech und ihr habt eure komplette Sword & Dragon Davionlanze fertig.

 

Zur Miniatur selbst:

Das Cataphract reiht sich perfekt in die Qualität der anderen drei Minis aus dem Lanzenset ein – und wie auch schon beim Enforcer und Black Knight fehlt die Antenne, daher der gewohnte Punkt Abzug dafür.

Punkte der Miniatur:
Gussqualität: 10/10
Details: 10/10
Zeitaufwand: 10/10
Passgenauigkeit: 10/10
Abbildungstreue: 9/10

Endnote: 49/50

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.