Beowulf IIC [20-5048]

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

In der lezten Ausgabe befassten wir uns mit einer Mini aus TRO Prototypes, da dachte ich mir, können wir das glatt fortsetzen. Also befassen wir uns heute mit dem Beowulf IIC (das Bild in der MUL zeigt den normalen Beowulf, nicht den IIC).

Mit 45t ist der IIC genauso schwer wie sein Vorbild. Er wird exklusiv für das Rasalhague Dominion hergestellt und bedient sich, wie auch die anderen Einheiten aus TRO Prototypes, fleißig am technologischen Aufschwung nach dem Jihad. Die Waffensysteme bestehen aus einem ER Large Pulse Laser sowie zwei ER Medium Pulse Lasern, an Ausrüstung kommt dann noch ein Watchdog CEWS, ein TAG und MASC dazu. Letzteres beschleunigt den ‚Mech auf eindrucksvolle 129kmh.

Schaut euch die Verpackung an, um einen groben Überblick zu bekommen, ob alles da ist
Enthalten sein sollte: Armwaffenleiste, Armleiste, Beinleiste, Torso, Base
Als erstes solltet ihr den Torso einmal komplett durchbohren. Hier ruht viel Gewicht auf einer kleinen Klebefläche, stiften ist also fast ein Muss. Die Beine müsst ihr entsprechend auch anbohren, achtet darauf, nicht zu tief zu gehen, da sie sehr dünn sind (leider habe ich vergessen ein Foto zu machen)
Der eingezogene Stift kann vorerst ruhig viel zu lang sein, den könnt ihr nachträglich immer noch kürzen (aber nie länger machen). Wenn ihr Gelkleber verwendet (prinzipiell bei Minis eh zu bevorzugen), könnt ihr etwas davon ins Bohrloch laufen lassen und der Stift verteilt es dann im Inneren.
Wenn der Stift dann getrocknet ist (gebt ihm ruhig viel Zeit), kommen die Beine ran
In der Zeit in der das alles trocknet, könnt ihr die Armwaffen an die Arme anbringen. Doppellauf linker Arm, Einzellauf rechter Arm.
Nun kommen die Arme an den Torso. Hier könnt ihr stiften, müsst es aber nicht. Die Schulterpartie liefert ausreichend Klebefläche
Das TRO Bild. Der hässliche Hintergrund stammt direkt aus TRO Prototypes. Ich hatte keine Lust, ihn aufwändig zu entfernen.
Der Beowulf IIC von vorne – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von vorne links – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von hinten links – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von hinten – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von hinten rechts – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von vorne rechts – anklicken für großes Bild.
Der Beowulf IIC von oben – anklicken für großes Bild.

One thought on “Beowulf IIC [20-5048]”

  1. Das ist mal wieder so eine Miniatur, bei der ich mich wirklich frage, warum man nicht wirklich eine Miniatur 100% nach Vorlage des Bildes erstellen kann.
    Ich kann ja noch verstehen, daß die Perspektive des Bildes sicher auch einiges verzerren kann, aber warum wird nicht mal mehr auf ganz offensichtliche Punkte des Artworks mehr geachtet?
    Die obere Kante des „Torso-Vorbaus“ sollte an der unteren Kante der „Schulterpanzerung“ enden und somit viel stärker abfallen.

    Nach dem Thunderbolt IIC mal wieder eine Miniatur, bei dem man anscheinend zu feige war, den Master zurückgehen zu lassen und weiter bearbeiten zu lassen.
    Oder es ist denen einfach egal.
    Sieht ungefähr so aus, passt schon. Wird schon genug Idioten geben, die damit zufrieden sind und den Kram kaufen.
    Ein weitere Sculpt für die Tonne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.