Deutsche Romane (DE)

Nachdem es nach dem Ende der Originalreihe keine neuen Romane mehr von FASA, dann FanPro und lange Zeit auch Catalyst Game Labs gab, hatte zuerst FanPro Deutschland und später dann Ulisses eigenständig deutsche Battletech-Romane veröffentlicht. Diese Romane sind exklusiv für den deutschen Markt geschrieben worden und nicht offizieller Teil des Kanons (mit wenigen Ausnahmen, gleich mehr dazu), aber es waren lange Zeit die einzigen neuen Battletech-Romane auf dem Markt.

Der letzte derartige Roman war Verräter und Verteidiger von Arous Brocken von 2018. Über die genauen Gründe zum Auslaufen der eigenständigen Romane kann nur spekuliert werden. Naheliegend ist aber, dass die Verkaufszahlen rückläufig waren. Was sich damit decken würde, dass damals auch die Veröffentlichung der Dark Age Übersetzungen eingestellt wurde.

Wie ober schon erwähnt, zählen die Romane nicht zum offiziellen Kanon. Das war zuerst anders. Als die alleinstehenden deutschen Romane damals starteten, wurden sie von offizieller Seite noch als kanonisch geführt. Das stellte sich auf lange Sicht aber als nicht praktikabel heraus. Für die, im Regelfall, nicht deutschsprachigen Fact Checker war ein Abgleich mit den Romanen bei englischsprachigen Veröffentlichungen nicht wirklich möglich. Sie hätten dazu alle Deutsch lernen müssen. Und für jede Neuveröffentlichung auf die deutschen Fact Checker zurückfallen, die dann die gesamten Romane wälzen sollten … Das ist auch nicht wirklich möglich.

Also wurden die Romane samt und sonders aus dem offiziellen Kanon entfernt. Das ist schade, aber es war die einzige sinnvolle Möglichkeit. Dennoch wurde im großen und ganzen darauf geachtet, den offiziellen Kanon bei Neuveröffentlichungen nicht zu verletzen. Was dann natürlich im Nachgang durchaus doch noch passieren konnte, wenn Catalyst ein Quellenbuch (oder mittlerweile ja auch wieder viele Romane) veröffentlicht hat, die das gleiche Thema aufgegriffen haben oder auf dem gleichen Planeten spielen.

Ich sagte aber auch, es gibt ein paar wenige Ausnahmen? Kommen wir zu der ersten. Bei dieser handelt es sich um den von mir geschriebene Roman Gejagt. Diesen übersetze ich momentan für Catalyst ins Englische und die Söldner der Silent Reapers, um die es in dem Roman geht, hatten schon mehrere Cameos und mittlerweile auch eine eigenständige Kurzgeschichte im offiziellen Kanon. Dennoch seid schonmal vorgewarnt: Es wird die eine oder andere Änderung in der englischen Fassung des Romans geben. Beizeiten folgt dazu noch ein Blogeintrag mit mehr Details zum Prozess etc.

Zusätzlich gab es noch die ersten beiden Clangründer (Founding of the Clans) Romane auf Deutsch. Diese stellen aber aus mehreren Gründen eine Besonderheit dar. Zuallererst einmal wurden sie nicht original auf Deutsch geschrieben, sondern auf Englisch von Randall Bills. Sie wurden damals lediglich nur nicht auf Englisch veröffentlicht. Für den ersten Band änderte sich das dann aber und er erschien als Reihe bei BattleCorps, einem Aboservice den es damals für Kurzgeschichten und weiteres Material gab. Der zweite Band ist dann aber schon nicht mehr dort erschienen. Mittlerweile sind allerdings beide Bände bei Catalyst verfügbar und wurden nochmal überarbeitet. Der dritte Band ist damals sogar gar nicht erst erschienen, sondern die Reihe blieb unvollständig. Er ist aber nun für den Sommer auf Englisch angekündigt. Ob wir ihn je auf Deutsch sehen werden? Keine Ahnung.

Eine weitere Ausnahme ist In Ungnade. Der Roman von Chris Hartfordt erschien zuerst auf Deutsch und später in einer überarbeiteten Fassung unter dem Titel Fall from Grace als Serie auf Battlecorps.

Phoenix (3033 – 3054)

Der allererste Roman der exklusiv für den deutschen Markt erschienen ist. Damals sogar noch beim Heyne-Verlag. Es sollte der einzige solche Roman bei Heyne bleiben, bevor FanPro Germany übernommen hat.

Die Elite-Söldnerkompanie Mad Jumpin Jacks sieht sich auf der Marik-Welt Amity Iyranischen Invasoren gegenüber, die übermächtig scheinen. Bis sich plötzlich der kalte Wind der Eiswelt Amity dreht und die Jacks alleine zwischen den Fronten stehen und um ihr Überleben kämpfen.

Out of Print! Dieser Roman ist nicht mehr im Handel erhältlich und hat keine digitale Neuauflage bekommen!

Wahnsinn und Methode (2598)

Man schreibt das Jahr 2598. Nach einer Reihe von langen und blutigen Kriegen ist die Menschheit zum ersten Mal in ihrer Geschichte als Sternenbund unter einer gemeinsamen Flagge vereint.
Die 1. Kompanie des 3. Bataillons des Royal Black Watch BattleMech Regiments, einer Eliteeinheit der SBVS und die Leibgarde des Ersten Lords, wird unter dem Kommando von Captain Jonathan MacNamara und seinem Stellvertreter, Lieutenant Matthew Carmichael, nach Icar in die Republik der Randwelten verlegt. Dort soll sie ein’Combined-Arms-Training’durchführen, mit dem Ziel, die verschiedenen Waffengattungen zu einer effizienten und eingespielten Einheit zu verschmelzen. Doch während MacNamara und Carmichael feststellen müssen, dass sie bei dieser Aufgabe mit erheblichen internen Problemen zu kämpfen haben, braut sich auf dem Randwelten-Planeten etwas zusammen. Ist das fragile militärische und politische Gleichgewicht der vereinigten Inneren Sphäre in Gefahr?

Auf kaufen (E-Book)

Clangründer: Abkehr (2772 – 2802)

Andrej Kerensky steht auf der Brücke der McKennas Stolz, neben ihm der Große General, der Held, der Visionär, Aleksandr Kerensky: sein Vater. Der Sternenbund ist zusammengebrochen und Kerenskys gigantische Flotte verlässt die Innere Sphäre. Er hat eine Vision: den Sternenbund im Exil neu erstehen zu lassen.
Doch Korruption und Neid, die den Sternenbund zerstört haben, kann man nicht so einfach ausmerzen. Unlösbare Konflikte entstehen zwischen General Kerensky, Andrej und seinem älteren Bruder Nicholas.
Als ein neuer Krieg droht, hat Nicholas eine Vision, um diejenigen zu retten, die loyal zum Traum seines Vaters stehen.
Eine Vision, die sich ohne Andrej nicht verwirklichen lässt.

Out of Print! Dieser Roman ist nicht mehr im Handel erhältlich und hat keine digitale Neuauflage bekommen!

Wie oben bereits erwähnt, gibt es ihn aber auf Englisch in einer überarbeiteten Fassung.

Einen Coververgleich zwischen der deutschen und englischen Ausgabe findet ihr hier. Ein Interview mit Randall zur Neuauflage und einem Blick zurück zur damaligen deutschen Ausgabe gibt es hier.

Über dem Gesetz (2600 – 2605)

2600: Der Assistent des Generalbundesanwalts wird ermordet in seinem Büro aufgefunden. SBGK-Agent David Gibbs wird auf den Fall angesetzt. Die Lösung schient einfach und greifbar nahe, doch der Fall wird immer mysteriöser und widersprüchlicher. Was ist in dieser Silvesternacht wirklich geschehen? Gibbs lässt nicht locker und stößt schließlich auf eine Verschwörung, die bis in die allerhöchsten Regierungskreise hinaufreicht und zum Ersten Lord des Sternenbundes zu führen scheint.

Auf kaufen (E-Book)

Clangründer: Traum (2802 – 2815)

Der Traum vom Sternenbund im Exil ist ausgeträumt. Nicholas Kerensky ist nicht in der Lage, den Krieg zu verhindern, der von den Pentagon-Welten herüberschwappt. Er entschließt sich, seine Gefolgsleute auf den zweiten Exodus zu führen – wie einst sein Vater, der mit seiner Flotte die Innere Sphäre verließ. Aber Nicholas wählt einen anderen Weg: Er will all das vernichten, was einmal war, und träumt davon, eine völlig neue Gesellschaftsordnung zu schaffen. Doch ohne die Hilfe seines Bruders Andrej ist das ganze Vorhaben zum Scheitern verurteilt, denn nicht jeder hat den selben Traum. Die Fesseln Jahrtausende alter Gesellschaften kann man nicht so einfach abstreifen. Widerstände müssen überwunden werden und Blut muss fließen, bevor Nicholas‘ Vision wahr werden kann.

Out of Print! Dieser Roman ist nicht mehr im Handel erhältlich und hat keine digitale Neuauflage bekommen!

Wie oben bereits erwähnt, gibt es ihn aber auf Englisch in einer überarbeiteten Fassung.

Einen Coververgleich zwischen der deutschen und englischen Ausgabe findet ihr hier. Ein Interview mit Randall zur Neuauflage und einem Blick zurück zur damaligen deutschen Ausgabe gibt es hier.

Die Albatros-Akte (2838)

Im Jahre 2838 herrscht Krieg in der Inneren Sphäre. Der Zweite Nachfolgekrieg hetzt die Großen Häuser der Menschheit nach kurzer Verschnaufpause wieder gegeneinander. Und wieder sieht das Lyranische Commonwealth sich an zwei Fronten bedrängt. In dieser Lage müssen alle Kräfte gebündelt werden, um den Feind zu bezwingen. Doch im Hinterland des Protektorats Donegal bahnt sich eine neue Bedrohung an. Archonet Christian Delcord von Mahone ist dabei, sich ein eigenes Reich aus den Besitztümern Haus Steiners zusammenzuerobern, und keine der Mechgarnisonen auf den von ihm angegriffenen Welten kann ihn aufhalten. Wie durch Zauberhand fallen die gewaltigen Maschinen aus, sobald sie sich seinen Truppen entgegenstellen. Verfügt Delcord über eine neuartige Waffe, die es ihm ermöglicht, die Könige des Schlachtfelds vom Thron zu stoßen? Falls ja, muss verhindert werden, dass sie einer feindlichen Großmacht in die Hände fällt. Der lyranische Geheimdienst LNC setzt ein Team aus vier Topagenten in Marsch, die Lage zu klären, bevor der Feind davon erfährt. Aber worin besteht Delcords Geheimnis? Und selbst wenn es den Agenten gelingt, es zu lüften, wird es möglich sein, die Büchse der Pandora wieder zu schließen, die er geöffnet hat?

Auf kaufen (E-Book)

Früchte voll Bitterkeit (2604 – 2605)

Jahreswechsel 2600: Der Assistent des Generalbundesanwalt wird ermordet in seinem Büro aufgefunden- umgebracht von vier Attentätern. David Gibbs, Außendienstmitarbeiter beim Sternenbund-Geheimdienstkommando, wird auf den Fall angesetzt. Rasch nimmt der Agent die Spur der Täter auf. Die Lösung scheint einfach und greifbar nahe, doch der Fall wird immer mysteriöser und widersprüchlicher, je mehr Fakten ans Tageslicht kommen. Was ist in dieser Silvesternacht wirklich geschehen? Wieso musste der Assistent wirklich sterben? Gibbs lässt nicht locker und stößt schließlich auf eine Verschwörung, die bis in die allerhöchsten Regierungskreise hinauf reicht und zum Ersten Lord des Sternenbundes führen zu scheint …

Auf kaufen (E-Book)

Katze unter Bären (Bear Zyklus 1) (3053 – 3054)

3053: Seit der Schlacht von Tukayyid herrscht Waffenstillstand. Obwohl das Clanmilitär überall aufrüstet, sehen sich junge MechKrieger jeder Möglichkeit beraubt, ihr Können zu beweisen und Ehre zu erringen.
Für George von den Novakatzen liegt der erfolgreich bestandene Positionstest erst wenige Wochen zurück, als er plötzlich einem übermächtigen Gegner gegenübersteht – und ihn wider Erwarten besiegt.
Beeindruckt nehmen ihn die Geisterbären als Leibeigenen, und wenig später wird George trotz seiner noch geringen Kampferfahrung zum elitären 371sten Sturmsternhaufen abkommandiert, der in die Innere Sphäre aufbricht, um Banditen zu jagen …

Auf kaufen (E-Book)

Clanwächter (Bear Zyklus 2) (3054)

3054: Der Tod seines Vorgängers befördert George Geisterbär früher als erwartet zum Sternkommander. Er muss sich vielen neuen Herausforderungen stellen, von denen sein Positionstest nur die erste ist. Die Ausbildung seiner neuen MechKrieger hält ihn zwischen den Gefechten gegen die Söldner der Inneren Sphäre voll und ganz auf Trab. Dennoch beginnt er sich zu fragen, was diese Gegner zu derart selbstmörderischen Angriffen veranlasst. Als er Nachforschungen anstellt, gerät er überraschend mit der Clanwache aneinander.
Erst im letzten Moment begreift er, dass er seine Zukunft als MechKrieger im 371sten Sturmsternhaufen aufs Spiel gesetzt hat und dass seine wahren Gegner ganz woanders lauern.

Auf kaufen (E-Book)

In Ungnade (2571 – 2617)

Die Vision der Familie Cameron und Marik ist Wirklichkeit geworden: die Vereinigung der Menschheit – auch wenn nicht jeder daran teilhaben möchte. Und wo Diplomatie scheitert, müssen blutige Schlachten die widerspenstigen Peripherie-Staaten in das gemeinsame Haus bringen, und selbst dann bleibt die Frage, ob der darauf folgende unsichere Friede wirklich die bessere Lösung ist. Rhean Marik, eine Verwandte des herrschenden Generalhauptmanns der Liga Freier Welten, ist von Kindesbeinen an dazu ausgebildet worden, sich sowohl auf dem Feld der Diplomatie als auch auf dem Schlachtfeld zu behaupten. Doch als das Schicksal sie an die Spitze der Liga Freier Welten katapultiert, muss sie feststellen, dass die Realität beider Kampfplätze ungleich tödlicher ist als ihre Ausbildung es sie gelehrt hat. Todfeinde warden zu guten Freunden und treue Verbündete warden zu erbitterten Gegnern, und überall drohen die Fallstricke der Intrigen am Hof des Sternenbunds. Eine Schicksalsbegegnung bringt ihre Welt völlig aus den Fugen, und nicht nur Rhean droht der Untergang, sondern auch der Liga Freier Welten. Kann Rhean einen Ausgleich zwischen den Zielen der Liga Freier Welten und des Sternenbunds erzielen? Kann sie den Untergang einer oder gar beider Organisationen verhindern, und kann sie die Kräfte aufhalten, die beide von innen heraus zu zerstören drohen?

Out of Print! Dieser Roman ist nicht mehr im Handel erhältlich und hat keine digitale Neuauflage bekommen!

 

MEHR? In Arbeit!