Bauanleitung: Black Knight BL-6-KNT (Ian) [Sword & Dragon Davion Lanzenset]

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

Der zweite ‚‘Mech aus dem Starterbook: Sword and Dragon Davion Lanzenset ist der Black Knight BL-6-KNT (Ian). Es handelt sich bei ihm um den persönlichen (und stark modifizierten) ‘Mech von Ian McKinnon (und vermutlich auch seiner Vorfahren). Bewaffnet ist er mit vier Medium Lasern, zwei Large Lasern, einer PPC sowie einer Axt deren Schaden durch TSM erhöht wird.

Alles in allem ein ‚‘Mech der sich in der Succession Wars Ära wirklich sehen lassen kann.

Die Mini passt ebenfalls perfekt auf den moderneren, von der Waffenanzahl und –Größe identischen BL-10-KNT (Ross) von Ians Sohn (der lediglich eine Aufrüstung der älteren Maschine darstellt).

Schaut, wie gewohnt, zuerst auf die Verpackung. Darin solltet ihr zwei Teile sehen, den Torso und eine Armleiste. Wenn das alles da ist, geht zum nächsten Schritt über: Das Zusammenstecken.

Das fällt hier unproblematisch aus, also könnt ihr euch relativ zügig ans Feilen und abknipsen der Gussgrate machen. (Zeitaufwand: ca. 2 Minuten)

Als nächstes empfehle ich die PPC an den rechten Arm anzubringen. In welcher Position ihr sie haben wollt ist euch überlassen, am besten passen tut sie aber, wenn ihr den Überstand parallel zum Arm anbringt. (Zeitaufwand: ca. 30 Sekunden)

Während das trocknet könnt ihr den Axtarm an den Torso ankleben. Haltet den Arm kurz fest, damit er antrocknen kann.

Wenn ihr damit soweit seid, kann der rechte Arm angebracht werden.

Zu guter Letzt kommt noch die Base und ihr seid fertig.

Zur Miniatur selbst:

Die Details lassen sich sehen und die kleinen Zacken am hinteren Ende der Axt machen einiges her.

Auch über die Gussqualität kann ich mich nicht beklagen, ich hatte keinerlei Probleme.

Was die Abbildungstreuer angeht scheitert auch der Black Knight, wie schon der Enforcer, an der fehlenden Antenne. Das ist aber auch die einzige Stelle an der ich meckern kann.

Zum Zeitaufwand muss ich wohl wirklich nichts sagen.

Punkte der Miniatur:
Gussqualität: 10/10
Details: 10/10
Zeitaufwand: 10/10
Passgenauigkeit: 10/10
Abbildungstreue: 9/10

Endnote: 49/50

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.