Alpha Strike – Eine Einführung Teil 1

Zuerst einmal: Was ist Alpha Strike?

Alpha Strike ist ein Regelsystem von Catalyst Game Labs für Battletech. Hiermit lassen sich größere Gefechte mit deutlich weniger Zeit austragen. In der Regel hat jeder Spieler grob eine Kompanie (12 Mechs) auf dem Feld. Gerne aber auch mehr.

Das aktuelle Regelwerk ist: Alpha Strike Commander’s Edition

Wie wird es gespielt?

Die einzelnen Phasen sind ähnlich wie bei Classic Battletech, sprich:

    • Initiative Phase
    • Movement Phase
    • Combat Phase
    • End Phase

Initiative Phase

Hier wird ganz normal mit 2W6 der Gewinner der Initiative ermittelt.

Movement Phase

Die Spieler bewegen abwechselnd ihre Mechs, wobei der Gewinner der Initiative als letzter dran ist. Also kann er wie gewohnt auf die Bewegung des Gegners reagieren.

Erste Beschleunigung des Spiels (optional): Lanzen Bewegung. Hierbei bewegen die Spieler abwechselnd eine komplette Lanze (bzw. Stern/Level II). Diese Bewegung empfiehlt sich für Spiele ab Kompaniegröße.

Combat Phase

Die Hauptphase des Spiels. Der Verlierer des Initiativewurfs darf mit all seinen Einheiten den Beschuss durchführen. Der Gewinner des Initiativewurfs ist als letzter dran, dies hat den Vorteil, dass wenn z.B. einer seiner Mechs zerstört wird, mit allen Waffen zurück feuern kann ohne auf den Heat Level der Einheit zu achten.

End Phase

Erst jetzt werden die ermittelten Schäden wirksam und Verluste entfernt.

Klingt erstmal ziemlich stark nach Classic Battletech. Also wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied liegt am nicht vorhandenen Record Sheet bzw. dessen Ersatz: Die Einheiten Karte

Und so sieht die geschrumpfte Version eines Record Sheets aus.
Anmerkung: die Karten aller Einheiten lassen sich ganz bequem auf der Seite www.masterunitlist.info zusammenstellen und für das Gefecht ausdrucken.

Alpha Strike wurde mit dem Hintergedanken entwickelt das Spiel statt auf Hexkarten auf einem gestalteten Spieltisch zu spielen (Tabletop). Eine Umrechnung der Reichweiten etc. findet sich aber auch in der Alpha Strike Commander’s Edition (2“ (Zoll) = 1 hex) wieder. Ich werde hier weiter aus Sicht der Tabletop-Variante schreiben da mir diese persönlich am besten gefällt.

Die Einheitenkarte ist der größte Unterschied zum Classic Battletech. Die Trefferzonen sind weggefallen, der Schaden aller Waffen wurde für jede Reichweite zusammengerechnet und umgewandelt, die Panzerungspunkte sowie Struktur wurden ebenso umgewandelt, die Hitze-Skala verkleinert und die Critical Hits zusammengefasst (sind aber auf jeder Karte vorhanden). Das einzige was es nicht auf die Karte geschafft hat ist die Schadensanzeige für den Piloten. Der Skill gibt die zusammengerechneten Pilotenwerte wieder.

Puhh – ganz schön wenig. Aber vollkommen ausreichend mMn.

Kann man damit überhaupt ‚richtig‘ Battletech spielen? – Auf jeden Fall.

To be continued -> Alpha Strike – Spielmechanik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.