Shrapnel #2 – Jetzt im Handel

Die zweite Ausgabe von Shrapnel ist nun auch für Nicht-Backer des Kickstarter im Handel erhältlich.

Das E-Book gibt es für 5,06 € auf Amazon und 5,10 € auf Drivethru. (Taschenbuch, wenn es draußen ist)

Shrapnel: The Official BattleTech Magazine returns with more explosive BattleMech action from the 31st century! Experience tales of hard-won survival from the gaming world of Solaris VII, the wilds of the Deep Periphery, and the annals of Clan history. Dive deep into in-depth technology articles, technical readouts, conspiracy theories, war-game and role-playing adventures, and more—all from veteran BattleTech authors, fan favorites, and our latest enlistees:

Michael A. Stackpole • Jason Schmetzer • Michael J. Ciaravella • Travis Heermann • Alan Brundage • James Simakas • John-David Karnitz • Aaron Cahall • Matthew Cross • Daniel Isberner • Alex Kaempen • Tom Stanley • Chris Wheeler

Meinen Beitrag findet ihr übrigens auf Seite 20. Assassination Protocol: Kafka gab mir die Chance zu meinem Lieblingscharakter zurückzukehren. Ich habe Kafka für XTRO: Most Wanted geschaffen und wieder über den Attentäter (oder die Attentäterin oder gar das Team von Attentätern?) schreibe zu können hat mir sehr sehr viel Spaß gemacht. Mal schauen, vielleicht kehre ich ja für eine spätere Shrapnel-Ausgabe nochmal zu Kafka zurück. Dann aber nicht mehr in Form eines Artikels, sondern mitten in die Action.

Shrapnel – Jetzt im Abo

Nachdem die zweite Ausgabe von Shrapnel für die Kickstarterbacker bereits verfügbar ist, gibt es für die unter euch, die entweder nicht beim Kickstarter dabei waren oder unterhalb von Star Colonel nun die Möglichkeit, ein Jahresabo für Shrapnel abzuschließen.

Das Abonnement beginnt mit Ausgabe 2 und ist ausschließlich für die digitale Version. Wer also die gedruckte Ausgabe bevorzugt, der kriegt sie so nicht. Die gibt es aber weiterhin als Print on Demand über Amazon. Der Preis liegt bei 18 $ für vier Ausgaben. Laut Werbetext auf der Webseite gibt es damit vier Ausgaben zum Preis von Drei.

Die Tatsache, dass es ein Jahresabo gibt sagt uns aber noch etwas: Es wird mehr als die ursprünglich fest angesetzten 4 Ausgaben geben, denn das Jahresabo geht bis Ausgabe 5. Ebenso hat Philip A. Lee bereits gesagt, dass er mehr Material hat, als er in vier Ausgaben unterkriegen könnte und es auch immer mehr wird. Da die erste Ausgabe sich ebenfalls sehr gut verkauft hat, ist die Zukunft des Magazins damit erstmal gesichert.

Persönlich freut mich das sehr, denn ich habe auch noch genug Material in den Startlöchern, das ich gerne über Shrapnel verbreiten will, nachdem ich meinen Shrapnel-Auftakt ja in Ausgabe 2 mit Assassination Protocol: Kafka hatte. Wiedersehen mit einigen anderen von mir geschaffenen Charakteren im Battletech-Universum garantiert.


Mehr derartige News und andere Meldungen rund um Battletech? Dann unterstützt uns, indem ihr eure Battletecheinkäufe über die Links bei uns auf der Webseite erledigt. Wenn ihr auf die Amazonlinks klickt, dürft ihr übrigens auch gerne noch einen Computer oder eine Waschmaschine in den Warenkorb legen, dann freut es mich noch mehr.

Denn die HPG Station finanziert sich vollständig über Partnerlinks.

Shrapnel #2 für Backer verfügbar

Die zweite Ausgabe des neuen Battletech Magazins Shrapnel ist soeben an alle Kickstarter-Backer gegangen, die sie kriegen sollten (Star Colonel und höher).

188 Seiten. Drei davon mit einem Text aus meiner Feder. „Assassination Protocol: Kafka“.

Viel Spaß. Allgemeiner Handel und gedruckte Version folgen dann demnächst. Letztes Mal waren es,  glaube ich, zwei Wochen.