Eridani Light Horse – Kurzgeschichtenreihe und mehr Söldner

Gestern Abend habe ich es ja schon im Artikel zu The Mercenary Life etwas angeteasert, jetzt aber mal ein paar mehr Infos.

Wer sich die neue Seite angesehen hat, wird gleich gemerkt haben, dass es demnächst offenbar einen Fokus auf Söldner gibt. Den Startschuss gab nun gerade frisch The Mercenary Life, das auch dieses schöne Bild enthielt:

Hier erfahren wir nun, was uns demnächst alles erwartet, nämlich zuallererst einmal 10 Kurzgeschichten von Craig A. Reed, Jr., Randall N. Bills, Jason Schmetzer, Michael J. Ciaravella, Joel Steverson, Chris Hussey, Jason Hansa, Daniel Isberner und Alan Brundage.

Die ersten beiden Conflicts of Interest und No Tears können für jeweils 1,67 € bereits auf Amazon vorbestellt werden. Sie erscheinen beide am 30. April.

TRADITIONS RUN DEEP…

Other mercenary units fly flags at two flagpoles at their headquarters, one with their unit’s flag, and other bearing the flag of their current employer. However, the Third Regimental Combat Team—a.k.a. the Eridani Light Horse—leaves one flagpole bare, as a reminder of the death of the Star League, and the other pole flies the Light Horse’s unit and regimental flags at half-mast.

What triumphs and tragedies shaped the Eridani Light Horse and its traditions? What drove them to become a force to be reckoned with, an elite mercenary unit with one of the longest histories and the deepest traditions in the Inner Sphere? Witness the unit’s origins in the Star League and follow their evolution all the way through the Succession Wars and the Clan Invasion to their downfall in the Dark Age and their resurrection in the uncertain future of the ilClan era.

Part One: Conflicts of Interest by Joel Steverson:

As part of the Star League Defense Force, the Eridani Light Horse battled the army of a madman for a dozen years, and helped bring peace to the Inner Sphere. But a new threat is rising as House Lords jockey for position and power, and soon the men and woman of the ELH face another terrible decision—stay and try to protect the Inner Sphere from being engulfed in war again, or leave…perhaps forever…

Auf Amazon vorbestellen.


Part Two: No Tears by Craig A. Reed, Jr.:

During the First Succession War, a tragedy borne of spite strikes the Eridani Light Horse on the Draconis Combine world of Sendai, and they will stop at nothing to exact their revenge.

Auf Amazon vorbestellen.


Weiter geht es mit Dying Dignity von Chriss Hussey im Mai, The Hand that Feeds von Randall N. Bills im Juni, There’s No We In Mercenary von Jason Hansa im Juli, Failings in Teaching von Daniel Isberner im August, View From The Ground von Alan Brundage im September, No Dust No Wear von Jason Hansa im Oktober, The Day When Heaven Was Falling von Jason Schmetzer im November und Strong As Steel von Michael J. Ciaravella im Dezember.

Jede Geschichte ist dabei in einer eigenen Ära angesiedelt und sie erscheinen in der entsprechenden Ära-Reihenfolge. Failings in Teaching von mir zum Beispiel während der Clan Invasion Ära und Strong As Steel beendet die Reihe in der IlClan Ära.

Zusätzlich wurde eine weitere Anthologie mit neuen Geschichten Söldnerfokus angekündigt, die sich beispielsweise um Avanti’s Angels, McCarron’s Armored Cavalry, Hansen’s Roughriders und weitere dreht.

Ich gehe davon aus, dass auch die Eridani Light Horse Reihe im nächsten Jahr als Sammelband, und damit auch als gedrucktes Buch, erscheinen wird. So lief es bei The Battle of Tukayyid schließlich auch schon.

Was mich persönlich angeht, ich hüpfe erstmal fröhlich im Kreis und warte auf den August.

Eine Antwort auf „Eridani Light Horse – Kurzgeschichtenreihe und mehr Söldner“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.