Battle of Tukayyid – ein Review

Battle of Tukayyid ist ja jetzt schon eine Weile als .pdf erhältlich. Die gedruckte Variante hat es sogar vor kurzem auch zu mir geschaft. Da mich ein paar Leute bzgl. eines Review gefragt haben: hier ist es

Battle of Tukayyid

Eins vorweg: Die Druckqualität ist einfach genial. Selten so ein schönes Buch in den Händen halten dürfen.

Außenansicht:

Das Buch is mit stolzen 202 Seiten dem Preis (z.B. 45 Euro beim SciFi-Trader bei welchem ich das Buch bestellt hatte) angemessen.

Wie die meisen Battletech Scourcebooks beginnt auch Battle of Tukayyid mit einer Kurzgeschicht gefolgt von historischem Background.

Chaos Campgain Rules

Danach geht es los mit der Einführung in die Chaos Campaign Rules (welche hier maßgeschneidert auf Clans und ComStar beschrieben werden). Im Grunde wie man eine Force mit sogeannten Force Points aufbaut und wie sich Reparatur, Nachkauf etc. in einer Kampagne verhalten.

Jetzt werden für Classic Battletech kurz sogenannte Battlefield Support Einheiten beschrieben. Hintergrund: pro ‚Track‘ (einzelnes Szenario der Kampagne) erhält der ComStar Spieler abhängig von der Force Size sogenannte Battlefield Support Points, die für diese einfach gehaltenen Einheiten  ausgegeben werden können (wenn das Battlemech Manual vorhanden ist können auch die Luftschläge usw. ausgewählt werden).

Mir drängte sich sofort die Frage auf wie sich das in Alpha Strike verhält. Antwort: gar nicht, Alpha Strike ist von den Einheiten her schon simpel genug.  Nach der Beschreibung der Force Building gibt es eine optionale Regel statt der Force Points einfach BV bzw. PV zu verwenden. Und dort steht auch eine Umrechnung von Battlefield Support Points zu BV / PV. Sprich man kann in Alpha Strike pro 1 BSP bis zu 20 PV für Infanterie, Panzer und VTOLs ausgeben (und bei Classic Battletech bis zu 500 BV).

Nun folgt eine Übersicht wie ComStar seine Einheiten organisiert gefolgt von einer Beschreibung für die Clans. Bei den Clans steht noch dabei welcher Clan welche Formationen (bezogen auf das generelle Force Builiding wie Command Star, Battle Star etc. -> oftmals verwenden die Clans keine Pursuit Stars) verwendet sowie neue clanspezifische Formationen.

Natürlich dürfen die ‚MECH AVAILABILITY AND RANDOM ASSIGNMENT TABLES‘ also Tabellen zum Auswürfeln der Mechs nicht fehlen.

Anmerkung: Alle Tabellen im Buch Battle of Tukayyid sind so gestaltet, dass sie nur Einheiten des Kickstarters enthalten. Wenn man z.B. genauere Tabellen möchte sollte man das Battle of Tukayyid Supplements erwerben. Dort sind dann alle Einheiten enthalten (z.B. auch Wyvern bei ComStar).

Tracks

Es folgen einige Regeln bzgl. der allgemeinen Tracks und satte 10 Tracks (einzelne Szenarien) die allgemein zur Verfügung stehen.

Clan Campaigns

Somit ist der allgemeine Teil abgeschlossen (Seite 39) und es folgt für jeden der 7 Clans eine detailierte Beschreibung (10-15 Seiten) über die Stattgefunden Kamagne und wie diese gespielt werden kann inkl. Beschreibung der beteiligten Parteien. Zusätzlich enthält jede Clan Kampagne 3-4 spezielle Szenarien, die in den Kampagnenablauf mit einfließen. Dieser Teil ist vom Layout richtig schön umgesetzt mit vielen Bildern und Symbolen.

Technical Readout

Nun befinden wir uns schon auf Seite 146. Ab hier werden neue Varianten bestehender Mechs beschrieben, die nur auf Tukayyid zum erstem Mal zum Einsatz kamen ink. der Alpha Strike Werte.

Anmerkung: Die Recordsheets zu den Varianten sind am Ende des Buches enthalten.

Order of Battle

Da in den einzelnen Clan Kampagnen nur ein paar ausgewählte beteiligte Einheiten (mit deren Sonderregeln) enthalten sind folgt nun eine genauer Aufstellung welche Cluster bzw. Divisionen auf Tukayyid gekämpft haben sowie ausgewählte Farbschemata.

Den Abschluss bildet die sogenannte Timeline, also alle Ereignise die stattgefunden haben auf die 21 Tage die die Schlacht um Tukayyid gedauert hat aufgeteilt und chronologsich geordnet.

Karte

In der gedruckten Variante ist sogar eine doppelseitige Karte beigelegt worden. Einmal ein Übersicht wo welcher Clan gekämpft hat:

Und auf der Rückseite nochmal als Planetenkarte:

Fazit:

Ich bin schlichtweg begeistert von dem Buch und kann es kaum erwarten eine der Kampagnen auszuprobieren. Aber dafür fehlen aktuell noch bemalte ComStar Einheiten (Kickstarter Welle 2 ich hör dir tapsen).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.