Septicemia [20-5059]

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/
(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

Der Septicemia ist eigentlich nicht neu, denn er ist ursprünglich bereits unter dem Namen Pariah im Technical Readout 3075 erschienen (sogar mit eigener Miniatur). Damals noch zusammengestückelt aus Geheimdienstberichten der Diamond Sharks. In The Wars of Reaving wurde der ‚Mech dann näher beleuchtet und auch weitere (korrekte) Konfigurationen für ihn vorgestellt.
Beim Pariah (Septicemia) [man beachte das altbekannte IS-Name (Clan-Name) Muster] handelt es sich um einen 55t OmniMech der Society (weitere Society-‚Mech-Minis erscheinen im Februar). Viele Konfigurationen sind mit modernster Technologie ausgestattet (iATMs, Nova CEWS, etc.), was den ‚Mech ausgesprochen durchschlagkräftig und zu einem guten Teamspieler macht.
Neben der Bauanleitung gibt es, am Ende, auch noch ein Vergleichsfoto zwischen der Septicemia und der Pariah Miniatur. Ignoriert bitte die von mir offenbar nicht gut entfernten Gussgrate, ich war etwas übermüdet, als ich die Mini zusammengebaut habe und kann die Fotostrecke jetzt schlecht nochmal vollständig neu machen. „Septicemia [20-5059]“ weiterlesen

Bauanleitung: Deva Dominus

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

Die Pause zwischen den Bauanleitungen zog sich jetzt leider etwas hin, das tut mir leid. Aber dafür bekommt ihr dann heute eine besonders schöne, weil es sich um einen komplizierten ‘Mech handelt. Die Deva Dominus aus dem TRO 3075. Ich denke, die Deva ist mittlerweile bekannt genug, dass ich sie nicht mehr groß erläutern muss. Aber ich tue es natürlich trotzdem.

Bei der Deva handelt es sich um einen 70t WoB Celestial OmniMech. Eine Light Fusion Engine und ein Heavy Duty Gyro, sowie das obligatorische Small Cockpit bilden das Herz der Maschine. Als taktischen Bonus wurde ein C3i Computer fest installiert. Geschützt wird die Deva von immerhin 99,53% der, für einen 70t ‘Mech möglichen, Panzerplatten. Verzeiht mir, dass ich die verschiedenen Konfigurationen jetzt nicht durchgehen werde, aber ihr findet sie detailliert auf Sarna.net.

Ich werde jedoch die Konfiguration beschreiben, die ich hier zusammenbaue. Die Bezeichnung Deva Dominus ist äquivalent zur A bei „normalen“ OmniMechs. Die Miniatur ist gehört der Reihe an online exklusiven Celestialminis an, die IWM seit einiger Zeit im Sortiment hat. Wenn ihr sie also selbst haben wollt, müsst ihr sie direkt aus den USA bestellen oder aber nächstes Wochenende auf der Battlecon an der Tombola teilnehmen, für die ich eine stifte.

Bewaffnungstechnisch bietet die Dominus eine Rotary AC/5, eine Light PPC sowie einen MML 7 als primäre Bewaffnung. Sekundär wird die Feuerkraft durch zwei ER Medium Laser gestärkt. Von der MML einmal abgesehen hängt die gesamte Waffenzuladung an einem Targeting Computer und ist damit ausgesprochen Zielgenau. „Bauanleitung: Deva Dominus“ weiterlesen

Bauanleitung: DI Morgan

(C) Punakettu http://punakettu.deviantart.com/

Dieses Mal bewegen wir uns weg von ‘Mechs und gehen in die Richtung der konventionellen Fahrzeuge, dem DI Morgan Assault Tank aus TRO 3075. Bewaffnet mit drei ERPPCs in der Standardversion ist der Panzer bereits absolut tödlich, aber die Gaussvariante setzt dem Ganzen die Krone auf. Drei Gauss Rifles am Zielcomputer, gestützt von einem C3-Slave… es gibt einfach wenig was mörderischer ist.

Daher befassen wir uns heute also mit einem meiner Lieblingspanzer, auch wenn die Bauanleitung wirklich kurz ausfällt. „Bauanleitung: DI Morgan“ weiterlesen