Black Knight Clanbuster – „Premiumqualität“

Es wurde ja relativ viel über die Qualität des Clanbuster Black Knight gesagt, aber Bilder sagen mehr als tausend Worte. Von daher, gibt es jetzt eine Reihe von Bildern.

Und nein, das ist nicht meine Miniatur. Ich habe keinen gekauft. Meine Quelle möchte allerdings anonym bleiben und das halte ich auch ein. Bei er HPG Station gib es perfekten Quellenschutz! (Wollte ich schon immer mal schreiben.)

Gehen wir nun aber die Bilder durch und schauen uns die Sache an.

Beginnen wir mit etwas Simplem: der PPC. So viel kann man da eigentlich nicht falsch machen, die Oberfläche ist schließlich relativ glatt. Hätte ich gedacht.

PPC 1

Die Realität sieht dann leider anders aus.

PPC 2

Es sind klare Überstände und Reste erkennbar. Das sollte nicht sein. Wie so etwas überhaupt aus der Form kommen kann, ist fragwürdig.

Beim linken Arm sieht es leider nicht ansatzweise besser aus.

Linker Arm

Der Arm macht etwas den Eindruck, als wäre er ein schweizer Käse. Hier war offenbar sehr viel Luft in der Form.

Auch bei den mitgelieferten Händen sieht es leider nicht besser aus.

Rechte Hand
Faust

Beide haben massive Überstände. Bedenkt hier bitte, es handelt sich nicht um große Teile, sondern um Hände. Wir reden hier von sehr kleinen teilen mit Überständen, die auf eine komplett nutzlose Form schließen lassen.

Auch bei den Beinen ist keine Besserung zu sehen.

Rechtes Bein

Das rechte Bein muss einmal komplett abgeschliffen werden.

Beinverbindung

Tiefe Löcher …

Schienbein

Das andere Bein (Fußstellung vergleichen).

Fuß 1

Ein Fuß von unten.

Fuß 2

Der andere Fuß von unten.

Auch der Torso, das Herzstück des Black Knight sieht leider exakt genauso aus.

Torso

Und auch bei der Hüfte stellt sich die Frage, was das soll.

Hüfte

Und hier noch ein Blick auf das Gesamtpaket.

Alle Teile

Versteht mich bitte nicht falsch, ich freue mich, dass Catalyst versucht, sich etwas vom chinesischen Markt zu lösen, was die Herstellung von Plastikminiaturen angeht. Aber so nicht.

Die Miniatur kostet 25 $, das ist mehr als IWM für eine solche Miniatur nehmen würde und die Qualität ist deutlich niedriger als sie das bei modernen IWM Miniaturen wäre. Derart viele Fehler hat es dort vielleicht vor zehn Jahren gegeben oder gibt es auch heute noch bei Ral Parta UK, die alte und ausgeleierte Formen benutzen. Aber wir reden hier von einer modernen Miniatur und frischen Formen.

Wir reden auch vom Erstlingswerk einer Firma, die vor Veröffentlichung ihrer erster Miniatur von Empfängern von Testminiaturen genau für diese Probleme kritisiert wurde und die das darauf geschoben hat, dass sie nicht gewusst hätten, wie oft sie eine Form verwenden können und die Formen ausgeleiert waren. Die versprochen hatten, dass solche Qualität es für die finalen Produkte nicht durch die Qualitätssicherung schaffen würde.

Das Versprechen haben sie offenbar nicht eingehalten und offenbar exakt gar nichts an ihrer Nutzung von verschlissenen Formen geändert.

Wir reden hier auch nicht von einem oder zwei einzelnen Teilen in dem Paket, die durch die Qualitätssicherung geschlüpft sind. Wir reden, im großen und ganzen, vom kompletten Paket. Nahezu sämtliche Teile sind nur mit sehr hohem Aufwand nutzbar — und nur von jemandem, der wirklich weiß, was er tut.

Von Premiumqualität kann hier keine Rede sein.

Wer unbedingt einen Black Knight mit Schwert haben will, fährt mit dem Black Knight Red Reaper von IWM deutlich besser — und günstiger.


Dir gefällt die HPG Station? Du willst sie unterstützen? Dann hilf, sie zu finanzieren (Webspace kostet Geld und die News hier eine Menge Zeit und irgendwelche Werbebanner oder Trackingcookis will ich absolut nicht hier haben).

Du kannst entweder einem der Links auf der Seite zu Amazon, Amazon.com oder Drivethru folgen oder auch gerne PayPal Me nutzen und ein Dankeschön hinterlassen.

Eine Antwort auf „Black Knight Clanbuster – „Premiumqualität““

  1. Wahnsinn, was für ein Schrott. Und der Preis ist schon auch sehr stolz für eine Figur – gerade auch wenn man das mit so Firmen wie GWs Forgeworld vergleicht.
    Frage mich da ernsthaft, gerade da es genug Leute in der community gibt, die mit Resinguss oder -druck Erfahrungen haben, warum die dann so ganz von Null starten und so rumstümpern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.