Warhammer 40k und Battletech

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021 von DarkISI

Kaum bin ich mal im Urlaub, kracht es aber gewaltig in der Tabletopszene.

Eine Wagenladung an Warhammer 40K Fans rennt plötzlich wie eine Horde Orks auf Battletech zu. Warum?

Ich muss sagen, absolut sicher bin ich auch nicht. Aber was ich so zusammentragen konnte ist folgendes:

Games Workshop hat einigen Erstellern von Fananimationen Jobs bei ihrem demnächst startenden Streamingdienst angeboten. Im Austausch dafür mussten sie alle ihre bisherigen Sachen offline nehmen.

Dann haben sie einigen davon tatsächlich die angebotenen Jobs gegeben, anderen aber nicht. Die hatten plötzlich aber alle ihre Follower verloren und standen vor dem nichts — und sind entsprechend sauer.

Damit nicht genug. Games Workshop hat als Reaktion darauf auch gleich noch neuen Richtlinien veröffentlicht, die es Fans wohl untersagen, Animationsfilme und Ähnliches zu erstellen.

Dass das nicht gerade auf Gegenliebe stößt, sollte jedem halbwegs unterbelichteten Vollidioten klar gewesen sein. Games Workshop vielleicht auch, vielleicht auch nicht. Gemacht haben sie es trotzdem.

Dass man sich bei Games Workshop so ziemlich alles erlauben kann ist ja nicht neu. Wer alle halbe Jahr sein Regelwerk über Bord wirft und Fans sagt, dass die Hälfte ihrer zehntausend Euro teuren Sammlung nicht mehr genutzt werden darf — und damit durchkommt — dem ist nunmal alles zuzutrauen.

Diesmal haben sie den Bogen dann aber überspannt und die Fans fliehen in Scharen. Und eine nicht geringe Zahl landet plötzlich bei Battletech.

Warum? Nun, weil Battletech geil ist. Reicht doch!

Davon ab pflegt Battletech eine deutlich offenere Fankultur. Mit Entwicklern und Autoren (hallo 🙂 ) die in die Community integriert sind und mit Shrapnel gibt es ein Magazin, das regelmäßig Beiträge von Fans veröffentlicht und offiziell in den Kanon aufnimmt.

Battletech ist also ein idealer Anlaufpunkt. Und für alle unter euch, die gerade zur Schar der ankommenden Warhammer 40K Fans gehören: Werft einen Blick auf meinen (Wieder-)Einsteigerguide. Es lohnt sich.


Dir gefällt die HPG Station? Du willst sie unterstützen? Dann hilf, sie zu finanzieren (Webspace kostet Geld und die News hier eine Menge Zeit und irgendwelche Werbebanner oder Trackingcookis will ich absolut nicht hier haben).

Du kannst entweder einem der Links auf der Seite zu Amazon, Amazon.com oder Drivethru folgen oder auch gerne PayPal Me nutzen und ein Dankeschön hinterlassen.

Warhammer 40k und Battletech
Markiert in:         

7 Gedanken zu „Warhammer 40k und Battletech

  • 5. August 2021 um 19:47
    Permalink

    Sind wir mal ehrlich: GW verarscht seine „Fans“ schon seit 30 Jahren und trotzdem gibt es genug, die GW immer noch Kohle hinterher werfen. Selbst schuld. Mitleid kommt da bei mir nicht wirklich auf.

    Antworten
  • 6. August 2021 um 10:32
    Permalink

    Über welche Zahl von Flüchtlingen reden wir denn gerade? Wenn hier von Scharen von Fans die Rede ist frage ich mich ob es da eine Zahl gibt oder ob das eher ein Gefühl ist.
    Ich bin 40k und Battletech Fan. Beides sind super Spielsysteme und auch 40k lässt dir die Freiheit nicht jeden Schmarrn den GW macht mitzumachen. Wer kein Turnierspieler ist dem kann doch das ofizielle gehabe von GW egal sein. Auch diese Geschichte mit den Animationsfilmen schwelt doch schon seit Jahren bei GW. Wenn ich als Fan weiss das da Copyright drauf ist muss mir doch klar sein das ich nicht alles veröffentlichen kann. Ich verstehe den Unmut der Fans zwar aber als Gesetzestreuer Bürger erkenne ich hier auch eine Grenze die man nicht überschreiten sollte.

    Antworten
    • 6. August 2021 um 10:39
      Permalink

      Ich sehe einen kompletten Warhammer 40k Meme-Reddit auf Battletech umsteigen und auf den internationalen Discords kommen auch täglich ein halbes Dutzend bis Dutzend 40K Spieler rein.
      Ob die am Ende alle bleiben … mal schauen. Aber es ist schon spannend zu beobachten. In der deutschen Szene sehe ich tatsächlich überraschend wenig Bewegung, im Vergleich.

      Antworten
  • 6. August 2021 um 11:33
    Permalink

    Naja, ich will nicht unken, aber Warhammer ein „Super Spiel System“ naja, wenn man das ganze Füll Material weg-lässt passen die Regeln auf eine Müslipackung.

    Persönlich denke ich das Alpha Strike und die neuen Minis sind absolut in der Lage jeden 40k Spieler abzuholen, gerade weil die vermutlich 3d Terrain haben. Ich habe jetzt im Urlaub 4 Runden gegen meinen Sohn gespielt (9) und der hat davon 3x gefragt wann wir noch eine Runde spielen.
    Auch wenn es auf den Tukayyid Hex Karten war.

    Antworten
    • 6. August 2021 um 13:30
      Permalink

      Das die Regeln von 40k von über 100 auf ca. 20 Seiten verkürzt wurden halte ich persönlich für eine der genialsten Entwicklungen die GW je ausgeführt hat. Trotz der kurzen Regeln ist das Spiel voller Details und guter Ideen.
      Man sollte finde ich auch Abstand davon nehmen ein System dadurch herauszuheben das man ein anderes schlecht macht. Der TT-Markt bietet tausende Systeme da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.
      Mich persönlich freut der Erfolg von Battletech….da ich den Niedergang des Systems nach dem Ende von FASA in den späten 1990er Jehren selbst miterleben durfte bin ich einfach glücklich das es weitergeht und die Qualität der Produkte so hoch ist.

      Antworten
  • Pingback:A Race to the End - Fanlesung - HPG Station

  • Pingback:Vorab reingehört: Der nerdige Trashtalk Spinoff-Folge #31: BattleTech & Mecha-RPGs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.