Coververgleich: Fall from Glory

Es ist mal wieder an der Zeit, ein modernes Cover mit der Originalausgabe zu vergleichen. Dabei gibt es diesmal ein besonderes Gimmick: Das Originalcover ist das deutsche Cover und es gab nie zuvor ein englisches Cover, obwohl das Buch auf englisch geschrieben wurde.

Die Rede ist natürlich von Fall from Glory beziehungsweise Abkehr.

Auffällig ist, dass die beiden Cover nahezu identisch sind. Alles in allem wurde das Cover eigentlich nur modernisiert. Daher werde ich diesmal nicht vergleichen, was gleich ist (das ist nahezu alles), sondern wo die Unterschiede liegen.

Als erstes fällt auf, dass das seltsame Leuchten um den Orion weg ist (gelb). Gut so!

Die Landungsschiffe sind immer noch da, aber nur noch drei. Im Original waren es 11 (blau). Dadurch wirkt das Cover weniger überladen und sie sind auch mehr in den Hintergrund getreten.

Im Ausgleich sind es nun aber immerhin zehn Kriegsschiffe im Orbit, nicht mehr nur eines (grün). Dennoch wirkt das Cover auch mit ihnen weniger voll, einfach weil sie oben sind und deutlich blasser. Anders als die 11 Landungsschiffe im Originalcover, ziehen sie den Blick nicht so auf sich.

Neu hinzugekommen ist die Leiter (lila), die vom Orion nach unten geht. Der MechWarrior (wer könnte das nur sein …) muss nun also nicht mehr mit einem Enterhaken nach oben klettern.

Und wo wir gerade beim MechWarrior (orange) sind. Der steht nun nicht mehr zwischen den Beinen des Orion, sondern an der Seite neben ihm.

Bleibt zu guter Letzt noch die Bemalung des Orion. Waren Beschriftung und Einheitsabzeichen auf dem Originalcover noch fast über den kompletten Mech verteilt (rot), sind sie nun sehr viel dezenter gesetzt. Auch das tut dem Cover gut.

Alles in allem kann man sagen, dass das Cover dezent überarbeitet und modernisiert wurde, ohne dabei wirklich ein komplett neues Cover zu entwerfen. Da das Originalcover bereits gut war (nach heutigem Maßstab lediglich altbacken), dürfte das genau die richtige Entscheidung gewesen sein. Auch dem Zeichner ist hier Respekt zu zollen.

Großartige Arbeit.

Fall from Glory gibt es als E-Book und Taschenbuch auf Amazon.


Dir gefällt die HPG Station? Du willst sie unterstützen? Dann hilf, sie zu finanzieren (Webspace kostet Geld und die News hier eine Menge Zeit).

Du kannst entweder einem der Links auf der Seite zu Amazon oder Drivethru folgen oder auch gerne PayPal Me nutzen und ein Dankeschön hinterlassen.

Schattengalaxis – Neue Welten

Im Jahr 2122 startete das riesige Kolonieschiff Neue Welten in die Tiefen des Alls, um mit einer 7.000 Mann starken, zur Hälfte aus Soldaten und Zivilisten bestehenden Besatzung, mit der Besiedlung neuer Welten zu beginnen, doch es kam anders als gedacht.
Nach knapp einem Jahr im Hyperraum entdeckt Dr. Annabelle Armnaissance, dass sich jemand an den Systemen des Schiffes zu schaffen gemacht hat. Jeder an Bord könnte der Verräter sein und sie weiß nicht, wem sie vertrauen kann.
Das Gelingen ihrer Mission steht auf Messers Schneide …

****

153 Jahre später, gestrandet in einem Teil der Galaxis, der von Aliens beherrscht wird und in dem Menschen als minderwertige Außenseiter behandelt werden, nutzt die Crew der Erowans Rache die hochentwickelte kybernetische Technologie der Menschen dazu, um fremde Welten und Technologie längst vergessener und ausgestorbener Aliens zu entdecken.
Die Erkundung eines uralten Bauwerks auf XDV3Z1-7 stellt sich dabei als schwieriger und lebensgefährlicher heraus, als Brian Malcah und sein Team je gedacht hätten …

Als E-Book, Taschenbuch und neu als gebundenes Buch verfügbar

 

Coververgleich: Fall from Glory
Markiert in:             

2 Gedanken zu „Coververgleich: Fall from Glory

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.