Wie man sich bettet …

Zuletzt aktualisiert am 14. August 2021 von DarkISI

Ich habe ein paar Tage überlegt, ob ich etwas dazu schreibe und habe mich jetzt dazu entschieden, dass ich das tun werde. Und ich sage es gleich vorab: Ich werde die Kommentare im Fall der Fälle radikal filtern und Strafanzeigen stellen, wo es nötig ist.

Kein netter Einstieg? Korrekt. Allerdings habe ich beobachtet, was für eine Menge an Rassisten und anderen Arschlöchern auf Facebook aus ihren Löchern gekrochen kamen (darunter auch die üblichen Verdächtigen), um ihren Senf auf ihre besondere Art und Weise abzusondern.

So, aber jetzt zum Thema. Warum schreibe ich eigentlich diese Einleitung? Was ist passiert?

Nun, Tex, seines Zeichens Battletech-Youtuber und doch recht bekannt, hat sich mit jemandem zusammengesetzt und ein Battletech-Video aufgenommen. Erstmal soweit unproblematisch. Das Problem dabei war dann aber, dass sein Gesprächspartner Arch war, der bislang Warhammer-Videos gemacht hat. Arch ist sicher vieles. Aber vor allem ist er eins: Ein Rassist, der gerne einen Genozid begehen würde.

Die Reaktionen aus dem Nicht-rechten Lager (und ja, hier lief die Grenze definitiv nicht irgendwo links, sondern die Abgrenzung zu Rechten war deutlich) auf Facebook und überall anders war erwartungsgemäß heftig. Teilweise sogar so heftig, dass das auch schon nicht mehr lustig war. Und das ganze in einer Geschwindigkeit, dass es für Tex vollkommen unmöglich war darauf in irgendeiner Art zu reagieren (Menschen müssen auch mal schlafen oder arbeiten oder vielleicht einfach mal nicht am Computer sein).

Seine Antwort ließ dann eine Weile auf sich warten und die erste Reaktion war dann auch ein *Shrug* Kommentar auf Discord. Ich glaube, zu dem Zeitpunkt war er sich der Tragweite noch nicht bewusst.

Seine Antwort darauf kam dann deutlich später auf Youtube in Form eines Texts. Dort gibt er zu, dass er keine Ahnung hatte, wer Arch ist. Er wurde zu einem Gespräch geladen und hat zugesagt. Er beschwert sich ebenfalls darüber, was Leute ihm (Tex) an den Kopf werfen und spricht über ein paar der Beleidigungen, die er abbekommen hat. Und über Menschen, die seinen Patreon verlassen. Oder darüber, dass er niemandem wehtun wollte und er einfach nur über Battletech reden wollte, nicht über Politik.

Darunter auch dieser Absatz:

I do not intend to cause harm deliberately. I do not hate anyone or any group in particular. I do not celebrate hateful views.

Der geht vermutlich durchaus als Distanzierung durch. Was spannenderweise aber nicht dabei ist, ist die Antwort auf die Frage, ob er auch mit Arch ein Video aufgenommen hätte, wenn er gewusst hätte, was für ein Mensch Arch ist. Auch scheinen die Kommentare unter dem Youtube-Beitrag deutlich einseitig moderiert zu werden. Kritik gibt es dort keine. Weder sachlich, noch unsachlich. Dafür aber so einige Kommentare die finden, dass Arch unrechte getan wird. So ein kleiner Wunsch nach Genozid kommt halt in den besten Familien vor …

Was bleibt? Auch wenn ich Tex sofort glaube, dass er keine Ahnung hatte wer Arch ist und einfach nur über Battletech reden wollte, die Tatsache, dass er nicht wirklich sagt, dass er diese Ansichten nicht teilt, sondern nur etwas, dass womöglich als Distanzierung durchgehen könnte, gepaart mit einer eindeutig sehr einseitigen Moderation der Youtube-Kommentare … das hinterlässt einen sauren Beigeschmack.

Rechtfertigt das die Beleidigungen und anderen Anfeindungen gegenüber Tex? Nein. Aber als strahlender Held kommt er hier auch nicht aus der Sache raus.

Wie man sich bettet …
Markiert in:         

2 Gedanken zu „Wie man sich bettet …

  • 17. August 2021 um 20:27
    Permalink

    Tex war nie jemand, der ein strahlender Held sein wollte oder sich als solches bezeichnet hat. Er will nur seinen Kram machen (Zitat: „shitposting“) und seinen Whiskey trinken.

    Wenn er hier eine potentielle Tretmine verpaßt hat und jetzt wegen einer anderen Person falscher Ansichten gehängt werden soll, mal ehrlich: ich wäre an seiner Stelle nicht daran interessiert gewesen, mich zu einem Helden zu machen oder mich zu rechtfertigen, wenn mir Leute plötzlich die Hütte anzünden.
    Ich hätte einfach nur überleben wollen.

    Oh und Du hast offenbar eines vergessen: Tex spendet in sehr vielen seiner Videos für gemeinnützige und karitative Zwecke.
    Fundraiser, überall.

    Wenn man ihn schon beurteilen will, dann doch bitte danach,
    und nicht nach irgend ’nem Topfen, den jmd. anderes verzapft.

    Cheers

    Antworten
  • 20. August 2021 um 19:13
    Permalink

    Geht es jetzt hier schon los mit Distanzeritis und guilt by association?
    Man kann von Arch halten was man will. Aber nur weil Tex mit einer Person spricht, heißt dies nicht, dass er ihre Ansichten teilt. Egal ob er von den Ansichten weiß oder nicht.
    Zumal über die kritisierten Ansichten von Arch in dem Video ja garnicht geredet wurde, sondern über ein vollkommen anderes Thema, nämlich Battletech. Was die Aufregung umso lächerlicher macht.

    Battletech blieb lange verschont von diesem Unsinn. Aber irgendwann trifft es jeden. War leider nur eine Frage der Zeit. Das derartiges Verhalten in eine Endlosspirale mündet können die einen nicht begreifen und wollen einige wenige durchideologisierte vielleicht sogar erreichen (ein Blick in die Warhammer Community reicht. Siehe „Warhammer is for everyone“ oder die Forderungen nach weiblichen Space Marines weil Inklusion und so).
    Aber gut wenn Menschen meinen sie müssten eine derartiges Shaming und die unweigerlich daraus folgende Cancel Culture nun auch in diese Community tragen, dann bitte. Ihr habt alles verdient was daraus entsteht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.