Deutsche Übersetzungen. Was wünscht ihr euch?

Zuletzt aktualisiert am 10. Mai 2022 von DarkISI

Auf Facebook hat Ulisses gefragt, was ihr euch für die deutschen Übersetzungen an Büchern als nächstes wünscht.

Zuletzt sind die beiden Die Suche nach Jardine Bände auf Deutsch erschienen. Spannende Novellen, aber die ideale Wahl für Ulisses, um den Markt zu füttern und anzuheizen?

Ulisses will es jedenfalls von euch wissen (Achtung, Facebooklink!).

Und meine Meinung? Ich habe natürlich auch eine, aber bevor ihr die lest, entscheidet zuerst, ob ihr euch nicht zuerst selbst Gedanken machen wollt.

Hier also nun meine Meinung:

.

.

.

.

Ich denke, Ulisses geht hier ungeschickt vor — und die beiden Die Suche nach Jardine Bände zeigen das anschaulich. Nicht nur dürfte die Nachfrage nach ausgerechnet diesen beiden Büchern nicht all zu hoch sein, weil sie einfach keinerlei Auswirkungen mehr haben. Nein, das ist eine Trilogie, von der der dritte und letzte Band noch nicht mal auf Englisch erschienen ist. Wir also keinerlei Ahnung haben, wann die Übersetzung kommt. Persönlich bin ich wenig begeistert davon, die beiden Bände zu kaufen und dann was weiß ich wie lange auf den Abschluss zu warten.

Und was hätte ich gemacht?

Ich hätte mir die Eridani Light Horse Chronicles geschnappt und die übersetzt. Die Veröffentlichung aller 10 Bände war garantiert, da gab es nie Zweifel dran. Gleichzeitig hätte Ulisses hier zeitnah auf einen Zug aufspringen können, den Catalyst international gerade angeheizt hat. Und am Ende hätte Ulisses beim Sammelband dann auch gleich mit Print on Demand experimentieren können. Und zwar zeitnah.

Wäre die neue Gray Death Legion eine Option gewesen? Jein. The Price of Duty ist ein geniales Buch, aber wann Band 2 und 3 erscheinen ist auch hier ungewiss. Leider. Um einen neuen Markt mit frischen Fans zu erschließen, ist das Buch daher weniger geeignet. Zumindest, wenn man es alleine übersetzt. In Tandem mit anderen Büchern, wodurch die Leser konstant gefüttert werden, geht es. Zumindest, wenn parallel weitere Bücher aus der ilClan Ära übersetzt werden.

Die Fans also direkt dort abgeholt werden, wo Battletech gerade steht. Rein in die neue Ära und den BattleMech mit voller Geschwindigkeit auf die Fans werfen und sie mitnehmen.

So wirkt es momentan leider nur halbherzig und ich befürchte, neue Fans werden von der Warterei auf den dritten Jardine-Band auch wieder abgeschreckt werden.

Dennoch, ich freue mich, dass Ulisses wieder Battletech zu machen scheint. Auch wenn ich ihre Entscheidungen hinterfrage. Und ich selbst muss hier definitiv zuverlässiger darin werden, dann auch darüber zu berichten.

Deutsche Übersetzungen. Was wünscht ihr euch?

Ein Gedanke zu „Deutsche Übersetzungen. Was wünscht ihr euch?

  • 15. Mai 2022 um 12:25
    Permalink

    Ich glaub, da würde ich passen.
    Ich hab mir Teile des vorherigen Regelwerkes gekauft und hatte dann das Problem, dass ich meine Sammlung nicht vervollständigen konnte, da ich die Sprachen nicht mischen wollte (entweder komplett auf Deutsch oder halt komplett auf Englisch).
    Ich fand die Idee mit dem Bild auf dem Einband ziemlich nice..
    Wenn die aktualisierte Fassung komplett mit den Mercenary Covern erhältlich ist, werde ich wahrscheinlich dann einmal komplett zuschlagen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.