Coververgleich: Service for the Dead / Den Toten dienen

Wow, ich habe wirklich lange keinen Coververgleich mehr geschrieben. Irgendwie war immer zu viel los und ich kam nicht dazu und wenn ich dann mal Zeit hatte, wollte ich lieber etwas Entspannteres machen. Dafür jetzt aber wieder.

Schauen wir uns die nächste Neuauflage der Dark Age Romane an: Service for the Dead beziehungsweise Den Toten dienen.

Service for the Dead auf Amazon kaufen (E-Book und Taschenbuch)
Buy Service for the Dead on Amazon.com (eBook & paperback)
Service for the Dead auf Drivethru kaufen (E-Book)

Denkt euch hier bitte mein Gemecker über den hässlichen Dark Age Rahmen. Wir können auch gleich den gewohnten Rest abhandeln, der immer gleich ist: Ja, auch diesmal verzichtet das deutsche Cover, anders als beide englischen Versionen (gelb), darauf uns zu sagen, dass es sich um den dritten Band einer Trilogie handelt. Viel Glück, an alle die zufällig im Buchladen auf das Buch stoßen.

Layoutchaos

Und, auch nie zu vernachlässigen, auch diesmal war der Layouter für das deutsche Cover wieder auf Drogen. Anders ist einfach nicht zu erklären, dass das Autorenduo und der Titel jetzt schon wieder anders positioniert sind. Band 1 hatte das Pseudonym rechts außen und den Namen in zwei Zeilen geteilt von links nach rechts laufen. Band 2 hatte das Pseudonym dann links außen und den Titel zentral über zwei Zeilen laufen. Band 3? Pseudonym zentral und den Titel ebenfalls zentral, diesmal in einer Zeile.

Keine Ahnung, ob das Layout jedes Mal gewürfelt wurde oder was das werden sollte. Aber erst sparen sie sich die Tatsache, dass es eine Trilogie ist und lassen den Leser sehenden Auges in die Situation laufen, mit Band 3 zu beginnen und dann schaffen sie nicht mal Einheitlichkeit und Wiedererkennbarkeit bei Titel und Autor innerhalb der Trilogie.

Heyne in Reinstform.

Ansonsten bleibt noch anzumerken, dass natürlich auch dieses Buch bei der Neuauflage nun unter Battletech firmiert und nicht mehr MechWarrior: Dark Age, sondern nur noch darauf verweist, dass es mal ein Dark Age Roman war. Die beiden Reihentitel haben auf dem Cover also die Rollen getauscht haben (rosa).

Mechs und Tara

Aber was haben die Cover nun gemein? Sie alle haben Tara Campbells Hatchetman (rot). Bei dem Modell auf dem Legendscover wurde sich an der Dark Age Miniatur orientiert und nicht am neuen Kickstarter-Artwork.

Auf dem Originalcover und auf dem Legendscover können wir Tara Campbell sehen (lila). Ist sie auf dem Originalcover noch vollständig zu sehen und im Zentrum, befindet sich dort im Legendscover nun ihr Hatchetman (siehe oben) und nur noch ihr Kopf ist sichtbar, wie auch bei allen anderen neuen Dark Age Covern.

Rechts im Hintergrund befindet sich auf dem Originalcover noch ein Mech (blau), der ist aber derartig klein (auch wenn man das Buch genau vor der Nase hat, weil das eigentlich Cover ja für den hässlichen Rahmen geschrumpft wurde), dass ich nicht abschließend sicher bin, um welchen Mech es sich handelt.

Das deutsche Cover hat dann halt lieber Crow in seinem Blade (blau) in die Mitte gesetzt, aber den linken und rechten Arm vertauscht (siehe Truth and Shadows). Keine Ahnung, wie das passieren konnte.

Es brennt!

Bleibt noch der Hintergrund. Das Originalcover spielte in den Trümmern einer brennenden Stadt (nein, ich weiß nicht, warum Tara dafür aus ihrem Mech klettern musste, um mit einem Gewehr zu posieren) und das gleiche gilt für das neue Legendscover.

Nur das deutsche Cover hatte offenbar gerade keine rote Farbe mehr übrig und wurde darum auf einem trostlosen Planeten mit viel Nebel angesiedelt. Ein Blickfang im Bücherregal ist das sicher nicht.

Ich wünschte wirklich, ich wüsste was zu derartig vielen fragwürdigen Designentscheidungen bei dem deutschen Cover geführt hat. Dann könnte ich es vermeiden, selbst jemals solche Fehler zu machen und einem Zeichner derartige Vorgaben zu machen.

Service for the Dead auf Amazon kaufen (E-Book und Taschenbuch)
Buy Service for the Dead on Amazon.com (eBook & paperback)
Service for the Dead auf Drivethru kaufen (E-Book)


Dir gefällt die HPG Station? Du willst sie unterstützen? Dann hilf, sie zu finanzieren (Webspace kostet Geld und die News hier eine Menge Zeit und irgendwelche Werbebanner oder Trackingcookis will ich absolut nicht hier haben).

Du kannst entweder einem der Links auf der Seite zu Amazon oder Drivethru folgen oder auch gerne PayPal Me nutzen und ein Dankeschön hinterlassen.

Coververgleich: Service for the Dead / Den Toten dienen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.