Ulisses und Battletech (Meinung/Rant) [UPDATE 3 – Ulisses‘ Position]

Zuletzt aktualisiert am 9. September 2022 von DarkISI

Ulisses‘ Position

Es hat etwas gedauert, aber Ulisses hat nun eine Stellungnahme verfasst, was genau „Auf Eis legen“ in diesem Fall bedeutet und wie sie die Situation sehen.

Zuerst einmal sollen die Übersetzungen der Novellen und Kurzgeschichten weiterlaufen. Das ist positiv und klang beim Panel auf der RatCon anders. Genau genommen soll hier sogar einiges kommen. Im Dezember startet die vierteilige Kell Hounds Reihe (Kell Hounds Ascendant waren drei Teile, ein vierter wird also spannend) und im nächsten Jahr dann die Eridani Light Horse Chronicles (meinen eigenen Beitrag zu der Reihe auf Deutsch lesen wird interessant).

Ich habe mich dahingehend ja schon lange geärgert und wurde offenbar erhört: Die Einsteigerregeln etc. aus der A Game of Armored Combat Box erscheinen nun auf Deutsch als PDF. Dafür auf jeden Fall einen Daumen nach oben.

Dass Catalyst hier aber angeblich eine deutsche Box sabotiert, für die Russen aber eine russische Box macht, erscheint aber weiterhin sehr fragwürdig. Der deutsche Markt ist weitaus größer und für Catalyst weitaus wichtiger. Hier scheint eine Blockadehaltung von Catalyst unrealistisch.

Zurück zu positiveren Dingen: Mit den Audiobooks von Yellow King Productions soll es weitergehen, hier ist man mit der Zusammenarbeit wohl sehr zufrieden. Das freut mich sehr.

Und was ist nun mit Print on Demand für Battletech? Ich habe mich mal etwas umgehört und kann aus internen Quellen nun vermelden, dass das aktuelle Lizenzmodell es finanziell schlicht unmöglich macht, Battletech über Print on Demand Wege zu veröffentlichen, wenn man keine Mondpreise nehmen will. Das kann ich nachvollziehen, dass man das nicht will. Mondpreise schrecken am Ende nur ab und verschrecken am Ende noch potentielle Kunden.

Was nehmen wir daraus also mit? Zum einen, dass die Situation positiver zu sein scheint, als es zuerst aussah. Aber auch, dass Ulisses dringend an seiner PR-Strategie arbeiten muss. Das RatCon Panel war hier auf mehreren Ebenen ein Griff ins Klo. Das hat Michael Mingers mit seinem Blogbeitrag deutlich besser hinbekommen.

Originalbeitrag:

Ich könnte im Strahl kotzen!

Nachdem ich zuletzt wieder etwas mehr Kontakt zu Ulisses hatte und es zumindest den Anschein hatte, dass sie sich etwas mehr um Battletech bemühen (also, mehr als gar nicht). Es wurden, wenn auch langsam, ein paar Kurzgeschicnten übersetzt und mit dem dritten Band der Colby’s Commandos Reihe (Drachenhort) bekamen wir sogar eine Kurzgeschichte eigenständig verfügbar, die es auf Englisch nur in einem Sourcebook (MechWarrior: Destiny) gibt.

Gut, die Veröffentlichungen kamen langsam, aber sie kamen durchaus.

Aber warum nun der Ärger? Nun, Ulisses hat offiziell angekündigt, Battletech auf Eis zu legen. Außer die Romane, die dann gleich mal lachend herabgewürdigt werden, weil sie ja eh nur digital erscheinen. Klasse, so geht man respektvoll mit den deutschen Fans um. Die so ganz nebenbei die drittgrößte Gruppe im 2,5 Millionen Dollar schweren Clan Invasion Kickstarter gestellt haben (und da sind die Schweiz und Österreich noch gar nicht eingerechnet). Aber hey, die Romane gehen ja weiter. Also die, bei denen sie einfach die alten Bücher einscannen und dann per Texterkennung als E-Book herausbringen (genannt wurde es PDF, da hat jemand Ahnung).

Warum denn nun aber nur digital? Warum kein Print on Demand? Gute Frage. Wenn man eh dabei ist, das Buch als E-Book ordentlich aufzubereiten, dann muss man eh Zeit in den Buchsatz investieren. Auch ein E-Book erfordert da nicht so viel weniger Aufwand als ein gedrucktes Buch (man kann das natürlich auch lassen, aber dann sehen die E-Books auf dem Reader scheiße aus), der Mehraufwand hätte sich also in Grenzen gehalten. Gerade bei der Colby’s Commandos Reihe wäre so ein Sammelband schon cool und dazu noch exklusiv, weil es den auf Englisch eben nicht geben würde.

Aber hey, lasst uns lieber herablassend darüber lachen, dass wir nur E-Books herausbringen.

Später im Stream gab es dann noch eine Möglichkeit Fragen zu stellen. Nach den Hörbüchern wurde im Chat gefragt … keine Antwort. Dann wurde sich noch von einem Nutzer herablassend über Catalyst geäußert und darüber, dass es bei Catalyst ja kein Wunder sei, dass Battletech an die Wand gefahren werde. Von Ulisses dazu keine Reaktion. Aber klar, lasst uns die Mär verbreiten, Catalyst würde Battletech an die Wand fahren. Mit einem Kickstarter, der mit Late Pledges über 5 Millionen Dollar umgesetzt hat. Konstant erscheinenden Quellenbüchern, von denen es sogar schon Nachdrucke geben muss und gibt (Tamar Rising) und konstant erscheinenden Romanen, Novellen und Kurzgeschichten, die alle reißenden Absatz finden und durchweg positiv bewertet werden.

Aber klar, das ist alles Catalysts Schuld und mit Battletech kann man halt kein Geld machen. Also, außer ein paar Millionen hier und ein paar Millionen da. Braucht Ulisses halt nicht, denen geht es finanziell blendend … Müssen diese ausgeklügelten Geschäfts- und Marketingentscheindungen sein.

Wie diese grandiose Idee, die angeblich bereits übersetzten Einsteigerregeln aus der aktuellen Grundbox nicht zur Verfügung zu stellen. Ja, es gibt keine Box, aber das ist ja nun angeblich vorhanden und das mal eben als PDF herauszubringen wäre dann doch so simpel. Aber wir wissen ja, über digitale Sachen lachen sie bei Ulisses nur. So respektvoll.

Ich dachte nach meinem letzten Rant wirklich, dass die Sache sich drehen würde. Aber … nein. Für mich heißt das, ich bin durch mit Ulisses! Ich werde Neuerscheinungen von Ulisses hier nicht mehr melden oder neue Links auf die Seite stellen. Ich bin konzentriere mich dann lieber auf Hersteller, die nicht schäbig darüber lachen, nur billige E-Books herauszubringen. Da ist meine Zeit besser investiert.

Update/Nachtrag

Die Ankündigung, Battletech auf Eis zublegen kommt auch passend zum Ende des Sommers. Im Herbst wird catalyst den nächsten Kickstarter starten und sicher wieder Millionen umsetzen. Da will man bei Ulisses offenbar lieber nicht in Kontakt mit kommen. Könnte ja Geld bei abfallen.

Nachtrag 2:

In den letzten 36 Monaten wurden über 600.000 Force Packs in den Handel gebracht. Bei einem Verkaufspreis von 25 $ je Pack (liegt höher, aber lasst uns mal niedrig ansetzen), sind das > 15.000.000 Dollar Handelsumsatz. Klar, dass Ulisses da lieber nichts mit zu tun haben will. Könnte ja versehentlich Geld zu verdienen sein.

Ulisses und Battletech (Meinung/Rant) [UPDATE 3 – Ulisses‘ Position]
Markiert in:     

13 Gedanken zu „Ulisses und Battletech (Meinung/Rant) [UPDATE 3 – Ulisses‘ Position]

  • 28. August 2022 um 21:00
    Permalink

    Wieder mal toll zusammengefasst und auf den Punkt gebracht.

    Ich hoffe nun wo die Wahrheit raus ist, sehen die Lizens Inhaber, dass es an der Zeit ist, für einen neuen Lizenznehmer in unserem Land. Denn der Zewck vieler Unternehmen ist ja tatsächlich Geld zu verdienen!!

    Was Ulissis aber scheinbar nicht oder nicht mehr nötig hat.

    Antworten
  • 28. August 2022 um 23:05
    Permalink

    Ich finde die Situation nur dahingehend irritierend dass ich von Michael von Ulisses auf Nachfrage schon mehrfach Aussagen der Marke „Ja wir würden die Boxen wirklich gerne bringen, wir fragen da seit langer Zeit (inzwischen mehreren Jahren) nach Daten von Catalyst aber bekommen einfach keine Antwort“, ob das jetzt alles so stimmt kann ich auch nicht sagen aber zu anderen Reihen die jetzt auf Eis liegen hab ich nichts dergleichen gehört, und da klang schon eine Menge Frust mit durch.

    Keine Ahnung ob Catalyst sich sagt sie greifen den deutschen Markt lieber direkt selbst ab (wie du sagst kaufen die deutschen Fans inklusive mir ja auch gerne direkt bei ihnen ein) oder ob sie mit der Arbeit von Ulisses in der Vergangenheit so unzufrieden waren dass sie einfach hoffen sie so aus dem Vertrag zu bringen oder was auch immer, definitiv eine nervige Situation dass da einfach nichts deutsches kommt.

    Antworten
    • 28. August 2022 um 23:37
      Permalink

      Die Aussagen zur Box sind mit Vorsicht zu genießen. Der russische Lizenznehmer könnte ruckzuck ne Box mit Minis bringen. Aber den deutschen Markt, mit viel mehr Fans, soll Catalyst da absichtlich verhungern lassen? Das ist doch arg unglaubwürdig.

      Antworten
      • 29. August 2022 um 1:12
        Permalink

        Wie gesagt, _falls_ man annimmt dass an der Aussage was dran ist sind die für mich plausibelsten Wege das zu erklären dass Catalyst seine Absatzzahlen in D/Beteiligung von Deutschen an CFs sieht und sagt „Das sind so viele, die greifen wir lieber weiter direkt ab als jemand anders mit verdienen zu lassen“, oder dass sie mit der Arbeit von Ulisses so unzufrieden waren dass sie hoffen mit einer Blockadepolitik die Lizenz auszusitzen und vielleicht jemand anders zu finden (alles natürlich ohne auch nur den Hauch einer Ahnung von den konkreten Lizenzbedingungen zu haben)

        Ich bin ja der Letzte der Ulisses für irgendwas pauschal einen Freifahrschein ausstellen würde, ich finde die Situation hier nur wirklich etwas verwirrend weil die ja auch sehen dass das Zeug gerade so gut läuft wie seit Jahren nicht, und sie im Gegenzug 2017 noch eine Box gebracht haben, also vor HBS und der ganzen „Renaissance“, irgendeinen Grund muss es ja geben dass sie seitdem nichts mehr machen und ich glaube einfach nicht dass es _nur_ „Unwille“ ist, egal von welcher Seite.

        Antworten
  • 29. August 2022 um 7:38
    Permalink

    Meldung an Cataclyst wie unzufrieden ihr mit dem Lizenznehmer seid.
    Und das möglichst von vielen Leuten.
    Organisiert das. Bringt eure Fakten auf den Tisch und lasst mal innerhalb von 2-3 Tagen ein paar hundert eMails bei ihnen eingehen, ich denke dann wird sich etwas tun.

    Antworten
  • 29. August 2022 um 10:05
    Permalink

    Auf der letzten Messe in Essen, hat einer von Ulysses gemeint, er habe versucht an die Druck Dateien zu gelangen, um die Mechs für die Boxen selbst drucken zu können (er hatte wohl vor Ort direkt mit Randal gesprochen)um die deutsche Box heraus bringen zu können.
    Weiss den Namen leider nicht. Weiß nicht ob ich das hier jetzt korrekt wieder gebe, aber in etwa das hatte er zu uns gesagt.
    Ich vermute mal, wenn dem so tatsächlich war, dann ging das vermutlich aus Lizenz Gründen nicht und die Minis mussten geliefert werden. Dank corona ist das alles in die binsen gegangen und Ulysses hat dann nicht mehr geglaubt das sie da noch Geld mit verdienen wenn alles so spät bei ihnen ankommt und sie auf den Boxen sitzen bleiben. Also haben sie es abgehakt und nicht weiter verfolgt. Das wäre so meine Vermutung.

    Antworten
    • 29. August 2022 um 11:10
      Permalink

      Ja, die STLs wird Catalyst nicht rausgeben. Die Formen existieren ja aber beim Vertragspartner und für die Russen wurde eine eigene Version der Box gemacht. Es geht also.
      Wenn der Weg natürlich ist, die STLs vom Catalyst zu bekommen … Das wird nichts.

      Antworten
      • 29. August 2022 um 18:27
        Permalink

        Wenn ich drüber nachdenke könnte das wirklich der Knackpunkt sein. Wenn ich mir die Minis aus der 2017er-Box anschaue sind die denke ich in von Ulisses selbst hergestellt/in Auftrag gegeben worden, und ich vermute einfach mal bei so einer Box dürfte das von der Profitmarge her einen definitiven Unterschied für Ulisses machen ob sie die Dinger selbst herstellen lassen können oder sie von Catalyst kaufen müssen.

        Dann würde Ulisses jetzt gerne eine AGoAC/Clan Invasion Box mit eigenen Minis machen und Catalyst sagt „Nö Minis gibts wenn dann von uns“ und Ulisses wartet seit 3 Jahren drauf dass sich da die Meinung ändert, worauf sie natürlich lange warten können wenn Catalyst jetzt wo BT wieder läuft da ihre Politik geändert haben.

        Alles immer noch wildeste Spekulation, aber klingt plausibel genug um die ganze Situation zu erklären (und dann wird es auch wirklich höchste Zeit dass irgendein anderer Lizenznehmer das ganze übernimmt der auch wirklich Sachen in D rausbringen kann und will…)

        Antworten
      • 9. September 2022 um 11:48
        Permalink

        Ich habe da so die Vermutung, dass U* die Minis dann nur noch direkt von CGL beziehen kann, vermutlich keinen großen Preisnachlass bekommt, man wüsste keiner kauft eine Box für 25% mehr Preis, also hat man es gleich gelassen…Nichts desto trotz, auch wenn die Aussage jetzt „politisch geschickter“ ist bleibt das Gefühl, dass man einfach nicht mit letztem Einsatz hinterher ist und wirklich performen möchte.

        Antworten
    • 9. September 2022 um 11:50
      Permalink

      Ja das ist korrekt, ich hatte sogar lange noch die Karte von ihm, sie wollten die STLs und dann selber drucken…

      Antworten
  • 31. August 2022 um 14:29
    Permalink

    Ich habe den deutschen BT-Content für mich persönlich größtenteils
    abgehakt.

    Die letzte BT-Box, die Ulisses (2015?) in Deutsch herausgebracht hatte, war super, die deutschen Regelbücher fand ich aber problematisch. Man hatte nicht nur mit den Inhaltskorrekturen/Errata, die Catalyst selbst veröffentlichte, zu kämpfen, sondern zusätzlich noch mit den Korrekturen, die auf Übersetzungsfehler zurückzuführen waren.

    Wie es bei den Romanen aktuell aussieht, weiß ich nur teilweise. Neue Romane waren für mich in Ordnung, auch eBooks sind für mich ok. Die Neuveröffentlichungen der alten BT-Romane kenne ich nicht, da ich die alten Bücher alle habe. Mir persönlich gefallen die deutschen Mechnamen in den alten Büchern besser, aber das ist nur meine Meinung.

    Sollte Ulisses BT komplett „auf Eis legen“, dann ist das schade, aber das ist dann halt so. Offensichtlich sieht man dort nicht nicht genug finanzielles Potential in der deutschen BT-Community.

    Ich freue mich auf den neuen Kickstarter. Ich hoffe, dass es in naher Zukunft etwas mit dem EU-Lager von Catalyst wird, sofern das nicht schon wieder gestrichen wurde, damit Bestellungen/Versand einfacher werden.

    Antworten
    • 9. September 2022 um 11:51
      Permalink

      Das EU Lager wurde nicht gestrichen, ist nur nicht ganz so einfach umzusetzen, aber da kann ich dir sagen, es ist NICHT vom Tisch.

      Antworten
  • Pingback:Battletech Einsteigerregeln PDF - HPG Station

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.